Mit ‘Ehrlichkeit’ getaggte Beiträge

Seid ehrlich zu euren Patienten!

Veröffentlicht: 9. Dezember 2009 in Therapiemißerfolge
Schlagwörter:, ,

Ich hatte vor einiger Zeit einen Patienten, mit einem neuen Kniegelenk. (TEP).

Der Patient, klagt über starke Schmerzen hinter der Kniescheibe-die sich leider durch nichts und niemanden auch nur im geringsten verändern. Die Behandlung schafft Ihr zwar immer erleichterung und das auch nur für ein paar Stunden, aber das kann ja nicht mein Ziel sein.

Irgendwann nach bestimmt 20 Behandlungen, 30 verschiedenen Techniken, Kinesio Tape (versch. Anlagetechniken), und noch mehr aufgeopfertes Gehirnschmalz meinerseits sagte ich zu Ihr:

Liebe Frau Hastenichtgesehen,

wir haben mittlerweile so viele Sitzungen hinter uns und meine Arbeit führt bei Ihnen nicht zu dem gewünschten Erfolg.

Ich weiß nicht wie ich Ihnen noch groß weiterhelfen soll…egal was wir machen es geht nicht vorwärts.

Ich weiß nicht was ich noch tun soll….was Ihnen wirklich hilft.

Wir haben dann in dieser Sitzung Lymphdrainage und den Oberschenkel massiert.

Was ich damit sagen will:

Bitte liebe Kollegen und Kolleginnen, seid ehrlich zu eurem Patienten und rückt wenn es sein muss auch mit dieser sehr bitteren Wahrheit heraus, dass eine Therapiefortführung nicht für den Patienten von Nutzem ist. Denn somit mißbrauchenwir  im hohen Maße das Vertrauen des Patienten und schüren die Hoffnung umsomehr auf Besserung.

Das ist ein manchen Fällen Betrug am Patienten.

Unser Ziel sollte sein, dem Patienten so gut wie möglich zu helfen, und Ihn nicht mit seinen Schmerzen eine sinnlose Therapie machen zu lassen.

Also bitte: Sagt, wenn nichts mehr vorwärts geht, dies dem Patienten.

Und hört auf mit der Rumhurerei mit den Rezepten….ohje..der soll bloß nicht woanders hingehen, ja nicht ein Rezept mit Absicht verlieren weil der Patient dann ja woanders hingeht.

Und weitere Szenarien……WAS??!!?? Du hast dem Patienten gesagt er soll woanders hingehen? Bist du verrückt? So stellst du die Praxis ja schlecht dar etc etc etc etc…

Wovor diese Angst? Seid ehrlich….vor allem mit euch selbst.

Wir können nicht jedem Menschen helfen…der Körper ist viel komplexer als wir alle vermögen.

Denn ich möchte nicht der Therapeut sein über den man sagt:

„Mensch, jetzt komme ich schon seit einem halben Jahr und es tut sich bei dem Therapeuten/Praxis einfach nichts“

Du etwa?

Manchmal kann es auch schon helfen, den Patienten praxisintern an einen anderen Kollegen zu vergeben!

Physioblogger