Wenn der Putz von der Wand möchte dann…

Veröffentlicht: 22. November 2010 in Kurioses
Schlagwörter:, , , ,

…….stimmt irgendetwas nicht:

Ich komme in den Raum rein, Patient sitzt auf der Liege und ich atme ein und muss mich innerlich fast übergeben:

Der etwas ältere Herr hatte solche Schweißfüße, sowas habe ich mein Leben lang noch nicht gerochen. Es war echt derb.

Die sind bestimmt ne Woche alt..denn frischer Schweiß stinkt nicht, es stinken die Haut und Salzfressenden Bakterien die sich mit der Zeit bilden.

Ich habe dann schon vor der Behandlung das Fenster aufmachen müssen, und habe seine HWS behandelt denn:

Der Patient hatte einen Fersensporn, aber das bitte lieber Gott verzeihe mir hätte ich nicht 40min ausgehalten.

Nach 4 Stunden hat der Raum immer noch gestunken, lass jetzt über Nacht die Fenster sperrangelweit offen, und habe alle Bezüge, Laken, und Decken in die Wäsche geworfen. Abartig…das kann sich keiner vorstellen…

 

Ich kann alles sehen, alles fühlen, alles anfassen, fast alles riechen und über alle möglichen und unmöglichen Dinge mich unterhalten.

Aber wenn der Putz von dem Gestank von den Wänden möchte, da hört es auch bei mir auf!!

 

Schöne Woche euch allen…

 

Physioblogger

 

 

 

Advertisements
Kommentare
  1. Bergfreunde sagt:

    Ich lese häufig Ihr Blog und finde es immer sehr interessant. Dachte, es sei an der Zeit, ich lasse Sie das mal wissen, machen sie weiter mit ihrer großartigen Arbeit…

  2. Micha sagt:

    Hallo Physioblogger,
    mich freut es auch ungemein, dass wieder ein Beitrag (auch wenn er recht unappetietlich ist ^^) erschienen ist!
    Mach weiter so!

    Gruß,
    Micha

  3. tiwi sagt:

    Und – hast du ihn gebeten, die zu behandelnden Körperteile vor der nächsten Behandlung einer Grundreinigung zu unterziehen? Erfahrungsgemäß sind solche Patienten nicht mal böse über so einen Hinweis. Sie können sich nämlich selbst nicht mehr riechen. Wobei solch ein Gestank ja wenigstens noch zu bekämpfen ist. Viel schlimmer finde ich ja Patienten, die morgens um 8 mit Fahne und Knofidunst auftauchen, dann während der Behandlung ins Delirium sinken und kaum mehr von der Bank zu entfernen sind. Die Folgen sind dann die selben wie bei dir: Morgenübelkeit beim Therapeuten und die Kabine ist für Stunden nicht zu nutzen.

  4. aga80 sagt:

    Das kommt mir erschreckend bekannt vor, ich habe festgestellt, die meisten sind nicht mal böse wenn man sie darauf anspricht, beim nächsten mal sind wenigstes Ersatzsocken dabei.
    Bei hartnäckigen Fällen sprühe ich vor der Behandlung die Füße mit Franzbrandwein ein ( mit einem üblichen Zerstäuber funzt das ganz gut, aber lasst die Dinger für 0,99€ im Laden, nehmt welche mit Metalldüsen und Pumpe, denn alles andere überlebt eine 96% Alkohollösung mit 1-3% Ätherischen Ölen nicht lange ) , den Tip mit dem Zerstäuber habe ich mal von einem Kollegen übernommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s