Aufruf an alle Frauen!

Veröffentlicht: 2. Juni 2010 in Kurioses
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Liebe Frauen,

wenn ihr zu einem Physiotherapeuten in die Behandlung geht, dann seid doch bitte so nett und zieht keine weiße durchsichtige Spitzenunterwäsche an!

Dies ist mir heute nämlich passiert, anscheinend war es ihr wurscht…mir aber nicht, da soetwas schnell für mich in die Hose gehen kann!

Ich habe es bemerkt als Sie sich ausgezogen hat und auf dem Rücken lag und ich bei ihr den kompletten Busen und den ganzen Intimbereich sehen konnte!

Und zu allem Überfluß war das noch ein super kleiner Tanga. Also quasi total daneben für eine Behandlung bei einem Physiotherapeuten!

Ich habe Ihr dann die Situation erklärt, dass das nicht ungefährlich für mich sein kann, da es genügend schmutzige Finger in der Branche gibt..

Ich habe Sie dann nach Hause geschickt, ihr einen neuen Termin 1 Stunde später gegeben und siehe da….eine schwarze Hotpant und ein unauffälliger BH. Sie hat sich beim 2. Termin für das Malheur entschudigt und ich konnte Sie erfolgreich behandeln!

Physioblogger

Advertisements
Kommentare
  1. An was man alles denken muss….

    Lg
    RunningWilli

  2. mkraxx sagt:

    Wie kann denn das für dich „in die Hose gehen“? Du schlimmer Finger, du! Bist du nicht verpflichtet Patientinnen und Patienten unabhängig von Alter, Rasse, Geschlecht, Religionszugehörigkeit, Hautfarbe…und Art der Unterwäsche zu behandeln?

  3. @mkraxx:

    Naja…man muss sehr vorsichtig sein, manche Frauen wollen das provozieren, da es sie anmacht.

    Und irgendein dummes Wort in der Therapie, vielleicht mal ein Griff der dem Intimbereich sehr nahe kommt…und die Frau hängt dich auf..wenn du weißt was ich meine…

    Und dann noch durchsichtige Unterwäsche? Sehr heikel…
    Deswegen sofortige Reaktion.

    Physioblogger

  4. Natalie sagt:

    Ich muss mal für uns Frauen in die Bresche springen: Nicht jeder denkt daran, dass man sich beim Physiotherapeuten bis auf die Unterwäsche entkleiden muss. Bei meinem Orthopäden musste ich nie meine Hose ausziehen, daher war mein erster Termin bei der Physiotherapie unfreiwilligerweise auch freizügiger als das hätte sein müssen (zum Glück kein durchsichtiger oder klitzekleiner, aber dennoch String). Habe mich extremst unwohl gefühlt und bin danach nur noch in Hotpants zur Physio. Mein Therapeut (Muslim) hat mich aber sehr gut verstanden und hätte mich auch zur Kollegin überwiesen, durch seine nette Art ging das Ganze dann aber für mich halbwegs erträglich über die Bühne.

  5. aga80 sagt:

    Oh ja ich weiß leider was du meinst .
    Bei mir gibt es dann auch den Hinweis, auf andere Tauglichere Bekleidung zb Shorts etc für die nächste Behandlung.
    Viele machen sich vorher einfach keine Gedanken, da sie noch nie in solchen Situationen waren.
    Aber mal ehrlich muss Mann/Frau zur Massage unbedingt einen Stringtanga zur anziehen.

  6. redbee71 sagt:

    Ich bin auch vor zwei Wochen das erste Mal zur Physiotherapie, und da mir vorher gesagt wurde, ich soll Sportsachen anziehen, habe ich das auch gemacht. Konnte ja nicht wissen, dass ich mich beim Erstbesuch ausziehen sollte!! Was fuer ein Schreck – Hose und T-Shirt aus!! Ganz toll, schwarzer SportBH zum knallpinkfarbenen ‚Hello Kitty‘ Tanga….ich waere am liebsten im Boden versunken, weil der Physiotherapeut zudem auch echt schnuckelig ist. Was soll ich sagen, seitdem trage ich anstaendige Waesche und bisher musste ich mich nicht noch einmal ausziehen!!

  7. Chaoskatze sagt:

    Hm, cih seh das nicht so ernst. Wenn ich massiert werde, hab ich auch meinen BH nicht an – ich hoffe mal nicht, dass mein Therapeut das das erste Mal in einem Leben sieht…
    Wenn ich Krankengymnastik an sich hab, genügen kurze Hose und Tshirt, mehr muss ich ja nicht ausziehen, wenn er meine Gelenke anschauen muss..

    (einmal war ihc allerdings genervt, da wurde mir nicht gesagt, dass ich nur in Unterwäsche photographiert werde…..)

  8. Dr.Offenraus sagt:

    Schreib doch ein Schild dazu an die Anmeldung und nochmal in den Flyer. Ist doch ein Elend, dass man für seine Arbeit auch noch zum Opfer irgendwelcher klagewütiger Spinner werden kann.

  9. frauholle sagt:

    inatürlich kann es passieren, dass mal nicht ans ausziehen gedacht wird und etwas unpassendes getragen wird. ist ja kein problem. wer aber grundsätzlich nicht darüber nachdenkt was drunter getragen wird, finde ich ist dem therapeuten gegenüber respektlos. der job erfordert es nunmal, den patienen in nterwäsche zu betrachten. ist ja nicht so, dass wir deshalb gerne jeden schüpper sehen.

  10. Ist es unprofessionell solche Sachen so zu kommentieren? Die Patientinnen haben natürlich auch Schuld daran, aber es ist auch möglich, nicht alle zu wissen, dass sie sich ausziehen sollen

  11. Jana sagt:

    Ich habe mal eine Frage zur manuellen Therapie bei Frauen, wenn ein Problem im Rücken-Nacken-Brustbereich vorliegt: ist es „normal“, dass die Frau dabei auch den BH ausziehen muss und dann auf dem Rücken liegen muss..sodass die Brust die ganze Zeit freiliegt?!

  12. Wie reagieren den dann Gynäkologen auf noch mehr Nackte-Haut? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s