Für diese Therapieliege verlässt du deine Frau!

Veröffentlicht: 3. Mai 2010 in Material
Schlagwörter:, , , , , ,

Ein guter Therapeut kann nur optimal arbeiten wenn die Therapieliege auf der er seine Patienten behandelt ihm quasi „zuarbeitet“.

Denn es stehen bei mir neue Liegen ins Haus, ich habe viel getestet, viel angeschaut, mich informiert etc etc etc.

Und ich bin auf einen Nenner gekommen:

Diese Liege hier wird es werden:Wie eine Göttin steht Sie da...

Es ist die Liege der Fa. Frei AG, Modell ARCUS mit Sitz in Kirchzarten.

Das ist nicht nur eine Liege, das was Ihr hier seht ist die Mutter aller Liegen.

It´s a State of it´s own!

Tolles Design, Leiser Hubvorgang, tolle Maximalhöhe, optimale Stabilität bei Querbelastungen, hochfestes Material.

Mich konnte die Liege in einer kompletten Arbeitswoche, vollkommen überzeugen. Und die Patienten sind einfach nur begeistert.

Das ist keine normale Therapieliege, das ist ein Statement!

Physioblogger

Advertisements
Kommentare
  1. phYsines sagt:

    Hey, wat mußten die löhnen, damit Du das Teil so hochlobst???? *ggg

    Nein, diesen Enthusiasmus find ich ja spitze, aber genau so muß man sich für ein Arbeitsgerät entscheiden – jeder lobt seine Artikel (wie auch Fortbildungen) ja eh bis sonstwohin, aber klarkommen muß der Therapeut mit dem gebotenen – und zwar jeden Tag von früh bis spät.. Fühlen sich auch noch die Patienten wohl, ists doch perfekt. Du wirst lachen, aber ich hab diese Liege auch schon vor Deiner Eloge ins Auge gefaßt… Mir fehlt noch die praktische Erfahrung damit.. 😉

  2. @ Physines:

    Ich lade dich mal ein, dann darfst du mal auf der Therapieren!

    ;))

  3. aga80 sagt:

    Die Liege sieht ja nicht schlecht aus, aber als angestellter hat man da leider kein bis höchstens ein peripheres Mitsprache Recht.

    Mein erster Gedanke zudem Artikel, war „Man wo ist das *Anzeige* Schild“ .

  4. @aga80:

    Kein Mitspracherecht der Angestellten? Bei mir nicht.

    Wir waren im Team zusammengesessen, hatten eine Liege in der Praxis zum testen und jeder durfte mal einen ganzen Tag auf der Liege therapieren. Es gab einen Fragebogen und jeder konnte seine Meinung äußern.

    Meine Mitarbeiter sind mein Kapital, ich MUSS die fragen!!

    Physioblogger

  5. aga80 sagt:

    @Physioplogger
    Das ist sehr schön und löblich, ich habe auch schon so eine Chefin gehabt , auf der anderen Seite durfte ich ein AXXXXloch kennen lernen, bei dem kein PT, Masseur oder Rezeptionskraft länger als ein halbes Jahr ausgehalten hat, bzw das Ende der Probezeit erlebt hat. 😦

    Aber die Bank schaut interessant aus, aber bei der aktuellen Praxis steht gerade keine Neuanschaffung ins Haus.

  6. Hallo Physioblogger,
    Werbe-Vorwürfe hin oder her – das ist einfach ein tolles Design für eine Behandlungsliege. Soweit ich sehe, ist aber kein „Fahrwerk“ für kleine Umzüge innerhalb der eigenen Räumlichkeiten vorgesehen?

    Dein Statement sei dir wirklich gegönnt 😉

  7. Auf diesem Bild nicht, da hast du Recht.

    Ist aber als optionales Zubehör erhältlich!

    Physioblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s