Frag den Physioblogger (Frage von Lulu)

Veröffentlicht: 17. Februar 2010 in Frag den Physioblogger
Schlagwörter:, ,

Ich hab da nur mal eine Allgemeine Frage: Wie ist das wenn man eine Querschnittslähmung hat und nie wieder Laufen werden kann braucht man dann noch eine Physiotherapie?

Natürlich braucht man danach Physiotherapie!

Denn der Patient muss ja auch mit Gehstützen Laufen lernen, er muss lernen mit dem Rollstuhl umzugehen, ins Bett zu gehen( Transfers vom Rolli ins Bett und umgekehrt) etc.

Natürlich kommt es darauf an wie wo wann weshalb und wie hoch der Querschnitt ist. Je nach dem ob noch Restfunktionen der Extremitäten da sind oder auch nicht, müssen die Restfunktionen so gut es geht erhalten werden, oder verbessert werden.

Hier ist ein spezielles Fachgebiet zuständig. Die Kollegen in der Neurologie. Diese Physiotherapeuten haben eine spezielle Ausbildung. Sie nennt sich Bobath Therapie. Einfach mal googeln. Und nach diesem Bobath Konzept wird dann der Patient behandelt.

Und es ist nicht selten nach einem Querschnitt der Fall, dass der betroffene Patient lebensbegleitend zur Therapie muss. Also für immer.

Ich hoffe ich konnte dir mit dieser antwort helfen.

Gruß:

Physioblogger

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s