Ein wirklich guter Tipp zur aufrechten Haltung

Veröffentlicht: 31. Dezember 2009 in Therapiemethoden
Schlagwörter:, , , ,

Liebe Leser,

gerade bekam ich folgende Frage:

Lieber Physioblogger,

ich bin über dein Interview beim Gitarren-Blog auf dich aufmerksam geworden und habe folgendes Problem: Immer wenn ich längere Zeit (15 Minuten oder mehr) besonders aufrecht sitze, wie es zB fürs Gitarrespielen nötig ist, bekommen ich ziemlich starke Rückenschmerzen. Ich war auch vor ein paar Jahren schon einmal bei einem Physiotherapeuten in Behandlung und meine daher, dass das zentrale Problem eine schwach ausgebildete Bauchmuskulatur ist. Daher würde ich gerne wissen, ob du vielleicht ein paar Fitnessübungen nennen könntest, die man so Zuhause machen kann um die Schmerzen wegzubekommen. Hattest du schon Patienten mit deiser Art von Problem und was empfiehlst du zur Behandlung?

Grüße,

Jan

Hallo Jan,

ich gehe jetzt einfach mal davon aus, das du nicht zu alt bist (30-45), das du keine Operationen hattest und das sonst alles mit dir in Butter ist.Und gehen wir mal davon aus das es an deiner schwachen Rückenmmuskulatur liegt! Denn nur mit diesen Vorraussetzungen klappt das und hat das einen Sinn was ich dir jetzt sage. Mehr kann und will ich dir nicht sagen denn dann müsste ich dich ansehen, und Fernndiagnosen stelle ich nicht. Wenn das nicht klappen sollte, du mehr Schmerzen hast wie vorher oder irgendetwas komisches ist, dann gehe bitte sofort zu einem Physiotherapeuten oder Arzt. Versprich mir das!

Also tue folgendes:

Du setzt dich gerade hin, immer wennn du sitzt, UNZWAR IMMER!! Wenn du merkst, es wird anstrengend dann darfst du wieder ganz offiziell zusammensacken. Wennn du merkst es ist wieder weg, (das anstrengende Gefühl) dann richte dich wieder auf. Wird es wieder zu anstrengend (weil ja deine Muskulatur arbeitet) dann darfst du dich wieder ausruhen und zusammensacken. u.s.w.

Das machst du jedesmal wenn du dich irgendwo hinsetzt.

Am Anfang werden die Phasen wo du dich aufrecht hinsetzen kannst ohne Probleme ziemlich kurz sein, aber wenn du das wirklich durchziehst und ich rede hier von einer Zeitspanne bis sich der automatismus einschleicht von ca 3-5 Monaten. Dann werden die Phasen des Aufrecht sitzens immer länger und irgendwann brauchst du dich nicht mehr dran zu erinnern das du dich aufrichten musst, da du dies ja schon im Unterbewusstsein abgespeichert hast.

Wichtig ist das du das JEDEN TAG machst, ansonsten läuft das ins Leere.

Schreib mal in ein paar Monaten ob dir das geholfen hat!

Gruß:

Physioblogger

Advertisements
Kommentare
  1. Charlotte sagt:

    Danke für diesen tollen Tipp. Sehr interessanter und nützlicher Blog, weiter so!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s