Liebe Leser,

mich hat es die Tage auch erwischt-ich lag 3 Tage im Bett. Entschuldigt bitte!!

Dafür möchte ich euch heute mal meine TOP Behandlungstechniken vorstellen, mit der ich zu 70% am Patienten arbeite.

1. Die Einschätzung und Beurteilung des Erfolges:

Geschieht bei mir durch die VAS Skala (Visuelle analog Skala). Diese Skala geht von 0-10 wobei 10 immer das maximal schlechteste ist. Egal ob Schmerzen oder Bewegungseinschränkungen.

Beim Erstbefund frage ich das erste mal danach, und dann nach jeder Behandlung und natürlich vor jeder Behandlung.

Und das ganze 100% ehrlich. Ich sage dann immer: Sagen Sie mir bitte nicht was ICH hören will (Verbesserung) sondern was tatsächlich ist!! Somit habe ich immer einen genauen Status was wann wo und in welcher Dosis etwas wirkt.

Ist übrigens ein geniales Mittel zur Dokumentation für unsere Möchtegern Halbgötter in weiß!

2. Triggerppoint Therapie:

Was das ist, ist hier nachzulesen!

Klassische Massage ist bei mir fast nicht mehr anzutreffen, hey keine Frage..wichtige und extrem sinnvolle Technik!

Bei der TPT (Triggerpunkttherapie) suche ich mir gezielt AUSSTRAHLENDE Schmerzpunkte aus und drücke so lange drauf bis die AUSSTRAHLUNGSSCHMERZEN verschwinden, was über Patientenfeedback geschieht. Manche Patienten sagen zu mir: Obwohl Sie mich nicht massiert haben fühle ich mich als ob ich massiert worden bin.

Wieviele Menschen kennt Ihr die schon Jahre und Monate zur Massage gehen und es hat sich wenig bis nichts getan? Ich persönlich kenne genug, und genau das ist das Thema. Muskelverspannungen kommen wieder, weil wie Ihr ja schon wisst Muskulatur niemals die URSACHE sein kann. Und so einen Moyfaszialen Triggerpunkt lässt sich mit meiner Erfahrung nicht durch klassische Massage lösen! Aber das ist nur meine Erfahrung!

Deswegen liebe ich die TPT (Triggerpunkttherapie). Einmal so einen Triggerpunkt gelöst und er kommt so schnell nicht wieder. Auch die Erfahrung habe ich gemacht.

Extrem schmerzhaft für den Patienten , extrem anstrengend für den Therapeuten, aber und das kann ich immer wieder nur sagen:

Einmal eine gute TPT bekommen und ihr werdet den Unterschied spüren! Unzwar an den nachlassenden Schmerzen die euch plagen! Bei mir zumindest.

3. Dorn Therapie:

Das ist es!

Die Dorn Therapie bildet die ABSOLUTE Grundlage für all meine weiterführenden Techniken.

Ohne zumindest die Beine und das Becken zu dornen gehe ich an keine Wirbesläule Manualtherapeutisch ran. BASTA!

Ich kenne den Unterschied aus vielen hunderten Patienten. Und der Erfolg war mit Dornen jedesmal schneller da!

Es ist ja sehr umstritten viele glauben daran nicht..gut okay…bei mir funktioniert es und deswegen habe ich Recht! Wenn das bei anderen nicht funktioniert oder die eine andere Meinung habe kann ich das auch verstehen. Ich halte z.b nichts von den komischen Klangschalen ich glaube es heißt Lomi Lomi Nu oder so….aber hey..ich kenne einen Therapeuten der hat die Dinger im Dauereinsatz und die Patienten rennen dem die Bude wegen diesen Suppenschalen ein. Deswegen: Er hat Recht! Und das finde ich auch gut.

Ganz einfach:

Wenn die Wirbelsäule auch nur leicht schief läuft, kommt es in den kleinen Gelenken der Wirbelsäule zu Überlastungserscheinungen.

Da kann ich massieren und einrenken wie ich lustig bin. Es wird immer wieder kommen. Deswegen dorne ich bevor ich mit anderen Techniken anfange.

Einfach einfach oder?

4. Manuelle Therapie:

Das ist es!

Egal ob Wirbelsäule, Becken oder die Handwurzelknochen. Der Erfolg ist gigantisch!

Am liebsten behandel ich die LWS und die BWS sowie das Kiefergelenk.

Ihr könnt mir erzählen was Ihr wollt..wenn man mir diese 3 Techniken wegnehmen würde….ich würde zum jämmerlichen Rückenschrubber mutieren! Und das ist mal sehr arm!

Aber wisst ihr was das beste ist an den 3 Techniken?

Fast in jeder Behandlung sind diese 3 Techniken bei mir vorhanden. Denn eines steht fest:

DIE übermächtige allheilende Technik gibt es nicht. Es ist immer die Kombination aus verschiedenen Techniken die bei mir zählen.

Deswegen ist es ja so schlimm wenn auf dem Rezept steht: 6 mal Massage oder Krankengymnastik. Und wenn da steht: Rutsch mir den Buckel runter und das ganze 6 mal…dann würde ich das auch nicht bemerken denn:

Das Rezept interessiert mich nicht die Bohne, ich schaue kurz drauf ob es was wichtiges ist (zwecks Kontraindikationen und dergleichen) und mehr nicht…der Patient zählt bei mir..nicht das Rezept.

Danke für Ihre Aufmerksamkeit!

Gruß:

Physioblogger

Advertisements
Kommentare
  1. bendowa sagt:

    Hallo,
    ich wollte nur kurz was zur VAS Skala loswerden, ich finde eine Einteilung von 1-10 kompliziert, wo ist denn der Unterschied zwische 9 und 10? Nimmst du etwa nicht die kleine Skala mit dem Smilies, da du sagst die Pat. sollen ehrlich sein! Wenn die Skala genommen wird kennt der Pat. eigentlich die Zahlen nicht.
    Thomas

  2. @bendowa:

    Natürlich hast du Recht das die Unterscheidung zwischen 9-10 oder auch 4-5 recht schwierig ist.

    Dennoch sagen viele Patienten:

    „Naja ich denke mal so 4-5 tut es noch weh.“

    Es kommt ja auch nicht auf den einzelnen Wert an sich an. Geht es hier jediglich um eine Einschätzung für mich und die Therapie.

    Immer noch besser als die vielen Aussagen:

    „Naja passt schon“

    die ich auch oft genug höre!

    Gruß:

    Physioblogger

  3. chefarzt sagt:

    Jetzt sind aber wieder über 3 Tage um, ohne neuen Post, kam da jetzt der Noro noch dazu?

  4. Heute gibt es wieder einen Beitrag!!

    Physioblogger

  5. Flüge USA sagt:

    Meine Freundinn ist Tharapeutin und wir beide sind auf ihren Blog gestoßen.
    Wir finden ihr Vorgehen wirklich sinnvoll und gut strukturiert!
    In einem der oben genannten Punkte („Lomi Lomi Nu“) haben sie vollkommen recht!
    Es kommt darauf an wie die betroffenen reagieren, und ob es dann aus der sicht anderer Menschen „sinnlos“ ist sich mit Klangschalen behandeln zu lassen oder nicht spielt keine Rolle.Solange der Betroffene eine verbesserung seiner Leiden feststellen kann ist jedes Mittel recht. Genau so ihre „Dorn-Methode“.
    Wünschenswert wäre es demnächst mehr von ihnen lesen zu können, bis dahin einen freundlichen Gruß , Familie Adenauer

  6. @Flüge USA:

    Sie werden mehr von mir hören!!

    Versprochen!!

    Physioblogger

  7. Horst Lee sagt:

    oh mann physioblogger

    du hast echt keinen Plan!

    1. ist die VAS eine visuelle analog skala, das heißt es geht hier nicht um Zahlen denn die heißt dann NAS (Nummerische Analog Skala)
    2. Manuelle Therapie ist ein Konzept, keine Technik
    3. TrP ist auch keine Technik, eine Technik in der TrP Therapie ist z.B die Ischiämische Kompression – die wirst Du vielleicht kennen – das lernen die meisten. Die anderen Techniken kennst Du wohl nicht?
    4. Dorn als Therapie zu bezeichnen ist schon dreist. Das die Handgriffe aus Dorn funktionieren bestreite ich nicht. Ähnelt ja bissl dem Mulligan Konzept. Das Problem was ich mit Dorn habe ist die völlig blödsinnige Biomechanik die der Sägewerkbesitzer sich ausgedacht hat. Wenn Du schon mal eine Hüft TEP OP live gesehen hast weißt Du das sich eine Hüfte nicht mir nix dir nix einfach so subluxiert!
    by the way – ja ich hab mal so nen Dorn Kurs besucht. Wenn schon meckern dann mit Hintergrund 😉

    Interessant ist ja das Du bei Deinen 3 Techniken (kofpschüttel) keine muskuläre ‚Technik‘ dabei hast? Hältst Du nichts von muskulärem Üben/Training?

    Obwohl Du über MT redest – was bedeuten könnte das Du schon mind. 2 Jahre dabei bist (weil danach erhält man ja das Zertifikat) hörst Du dich wie ein Anfänger an – euphorisch aber auch sehr naiv!

    wünsche Dir weniger Überheblichkeit in Deinem vermeintlichen Wissen und weiterhin so eine Euphorie in der Behandlung der Patienten

  8. Hallo Horst Lee

    wilkommen in meinem bescheidenen reich!

    1. du hast recht. Aber auch wenn die Skala mach mir nen Butterbrot heißt, ist sie sehr effektiv! Egal wie sie heißt. Trotzdem hast du natürlich mit der aussage Recht!

    2. Ob die MT ein Konzept ist oder eine Technik..lass uns über so einen kram nicht diskutieren. Volkommen zumindest für mich undiskutabel! Nenne es wie du magst.

    3. Schon wieder soetwas..ob Technik oder nicht. Es hilft. Fertig. Da gibt es denke ich verschiedene Ansätze!

    4. Ich therapiere jeden Tag, viele Patienten sehr erfolgreich mit einigen Methoden nach dorn. Es ist für mich eine sehr effektive Technik. Andere haben vielleicht andere Meinungen…das ist auch gut so. Ich wende nicht alles an sondern mische es mit der MT.

    Und die Hüft TEP die ich gesehen habe…hey das ist der hammer……warum das dann mit der Hüfte trotzdem funktioniert? Keine ahnung??
    Manches muss man nicht erklären..es funktioniert. Ist doch toll oder??

    5. Meine Euphorie und meine naivität wie ich an die dinge ran gehe ist übrigens ein sehr großer Vorteil…ob ich jetzt 20 bin oder 40 jahre jung bin. viele sind so verbohrt….da hebe ich mich einfach ab.

    Gruß:

    Physioblogger

  9. Horst Lee sagt:

    nun ich bin nicht zum missionieren hier. bin zufällig auf deinen blog gekommen.
    Lass es Dir weiterhin so gut gehen wie Du es hier berichtest.

    gruß Horst Lee

  10. Heike sagt:

    Heiligs blechle: die Anatomie vom Hüftgelenk hast du auch noch nicht verstanden, sonst würdest du dort nicht dornen. Icxh gebe Horst Lee zu 100 % Recht.

  11. @ Heike:

    So schwer ist ja die Anatomie vom Art. coxae ja nicht ;))

    Ich habe so fantastische Erfolge mit der Methode dorn, das glaubt mit warscheinlich kein mensch aber es ist phänomenal was da geht.

    Ich gehe davon aus, das du nicht dornst, dafür hast du andere methoden wie du ran gehst, die ich warscheinlich nie machen werde.

    Das ist doch das tolle an unserem Beruf oder?

    Gruß:

    Physioblogger

  12. @marcus: Danke!! Das kann ich so unterschreiben!! Gruß: Physioblogger

  13. marcus sagt:

    Horstipedia 😀 schnapp dir deinen Pezziball und kuschel ne Runde…

    Wer die Weisheit mit dem Löffel gefressen hat, kann Klugscheißen wat.. ?!

    Solche Leute bringen mich auf die Palme.. helfen keinem aber wissen alles besser. Hauptsache ich behandel nach Buch..

    Würde es mehr wie Physioblogger geben, müsste ich mir nicht so oft anhören „doch beim PT war ich schon, aber das hier ist ja was ganz anderes“

    Wer heilt hat RECHT, das steht für uns Therapeuten 😉

    Danke für´s Zuhören!

  14. Patient sagt:

    Dorn!!!!???????
    und Du hast eine Ausbildung gemacht???????

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s